Freitag, 27. Juli 2012

Bilder aus Brügge mit dem F 28-80

Ich habe das betagte F 28-80 / 3.5-4.5 nun einmal gezielt genutzt, und zwar in Brügge (Belgien), dem "Venedig des Nordens". Wenn ich ehrlich bin, hat es gegenüber dem universelleren DA 18-135 keine praktischen Vorteile. Es wirkt auf mich sogar ein wenig kontrastärmer. Dennoch erzeugt es einen besonderen nostalgischen Look.

Hier ein paar Beispielbilder, denen ich in Lighroom 4 noch ein Preset aufgedrückt habe, dass in meiner Wahrnehmung diesen Look des Objektivs aus der PENTAX Filmära noch verstärkt. Dabei wurden die Fotos ein wenig entsättigt (Dynamik), die Mikrokontraste (Klarheit) erhöht sowie Blau leicht ins Rote, Grün ins Gelbe verschoben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen