Samstag, 5. Januar 2013

Mein Jahresrückblick 2012

Wenn ich so mein fotografisches Jahr 2012 Revue passieren lasse, war es für meine Verhältnisse recht abwechslungsreich. Und das in vieler Hinsicht.

Im Mai 2012 habe ich meinen Blog hier gestartet. Sicherlich ist er nicht besonders erfolgreich im Sinne öffentlichen Interesses (unschwer zu erkennen an der Anzahl von Kommentaren bzw. nur 2358 Seitenabrufen bis eben). Aber mir macht er wirklich Spaß, auch wenn meine seltenen Beiträge immer Schlafentzug für mich bedeuten, da sie zumeist in der Nacht entstehen müssen. Wie jetzt gerade.

Mein 52er Beitrag zum Thema "Bewegung"
Ich habe schon seit Jahren nicht mehr so intensiv und bewusst fotografiert wie in diesem Jahr. "Schuld" daran ist das 52er Fotos Thema im Pentaxians Forum. Im 52er finden sich jede Woche  Pentax Nutzer zusammen, um ein gestelltes Wochenthema fotografisch umzusetzen und im Forum zu präsentieren. Dabei wird auch ein Wochensieger gekürt, aber das ist eigentlich zweitrangig. Interessant ist zu sehen, wie unterschiedlich die Pentaxians ein Thema angehen - und auch wie unterschiedlich Bilder bewertet werden. Ab und zu hab ich es dann auch zum Wochensieg geschafft, was natürlich auch Motivation bedeutet. Aber der eigentliche Gewinn ist, sich wirklich ständig mit Fotografie zu beschäftigen und neue Dinge auszuprobieren.

Das Forum im allgemeinen und der 52er im speziellen war dann wohl auch daran Schuld, dass ich in 2012 ein Objektiv  nach dem anderen gekauft (teils neu, teils gebraucht), begutachtet und zumeist auch wieder verkauft habe. Ab und zu konnte man das ja in meinen Posts im Jahr verfolgen, aber ich habe nicht alles transparent gemacht. So durften beispielsweise drei Exemplare des DA 16-45 an meiner K5 sich ausprobieren, sie mussten aber auch alle wieder gehen.

Sommer! (Fisheye)
Mein Objektiv-Highlight in 2012 war auf jeden Fall das DA 10-17 Fisheye, dem ich bald hier einen  Blog-Eintrag spendieren will. Ich finde das Objektiv grandios, und empfinde es weit mehr als eine Effekt- oder Spaß-Linse. Vielleicht werden es also auch zwei oder drei Beiträge zum Fischauge, mal schauen. Dafür musste das DA 12-24 gehen, und auch ein günstiges Sigma 10-20 wird sich nicht gegen diese Konkurrenz halten können.
Viel Vergnügen machten und machen mir auch zwei ältere FA Festbrennweiten, nämlich das lichtstarke FA 50 /1.4 und seit Jahresende auch das FA 35 /2.0, das wohl nicht zu unrecht als das "Limited armer Leute" bezeichnet wird. Derzeit im Zulauf sind auch ein FA 28-70 /4.0 und vielleicht auch noch ein F 28 /2.8 und M 20 / 2.0. Auch hier plane ich im neuen Jahr mal einen Beitrag, um diese älteren Objektive aus der Filmära vorzustellen und mit meinem DA Standard-Zoom 18-135 zu vergleichen.
Entsagen konnte ich bisher immer noch den Limiteds (mein einziges hab ich verkauft) und DA* Objektiven, die bekomme ich auch einfach nicht finanziell vor mir und meiner Familie "verargumentiert". Das muss noch warten.

Ja, und Fotos habe ich ja auch noch gemacht. Nicht nur für die 52er, sondern auch insbesondere in den Urlauben in Belgien, Österreich (Vorarlberg) und - ganz kurzfristig - am Roten Meer. Insgesamt sind es laut Lightroom im Jahr 5248 Fotos. Für mich sind das schon viele für ein Jahr. Mal sehen, ob ich die Zeit finde, noch ein paar zu löschen ...
Sommer? (DA 18-135)

Karnak Tempel in Luxor (Panorama aus 3 Bildern mit FA 35 /2.0)

Eines habe ich noch vergessen. Nämlich eine neue Kamera. Die Sony RX100 hat in unseren Haushalt Einzug gehalten, und wird auch gerne von meiner Frau genutzt. Die kleine Schwarze wird uns noch sicher lange Zeit begleiten. Sie ist wirklich eine "Immerdabei" Kamera mit beeindruckender Bildqualität, auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Aber meine Lobeshymne habe ich ja bereits an anderer Stelle (nämlich hier und hier) angestimmt.

Und wie geht es nun weiter in 2013? Ich hoffe, dass ich meinen Objektiv-Konsum nun besser unter Kontrolle habe und im Hobby mehr fotografiere, als mich bei eBay zu tummeln. Es gibt nur eine Anschaffung, auf die ich richtig scharf wäre: das von PENTAX auf der Roadmap angekündigte DA* 15-85 (oder so). Dafür fange ich bereits an zu sparen.

Ich wünsche uns allen ein gutes neues Jahr!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen