Montag, 1. April 2013

Tastenklimpern

Gestern hab ich wieder ein wenig Zeit investiert für den wöchentlichen 52er Beitrag, diesmal zum Thema Musik. Bei uns im Wohnzimmer steht seit einigen Monaten ein Klavier geparkt, da es nach einem Umzug der Schwiegereltern nicht mehr in deren neue Wohnung passte. Bisher dient es leider nur als besseres Bücherregal, da kein Familienmitglied die Zeit ins Erlernen dieses schönen Instrumentes investiert.

Motivation für mein Foto war, dieses schöne Stück endlich die rechte Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Außerdem wollte ich meinen Neuzugang im Objektiv-Park nutzen, ein PENTAX DFA 100 / 2.8 Macro WR. Diese wirklich schöne, kompakte Optik wird wohl mein Sigma 70 mm Macro mittelfristig ersetzen, sofern sich endlich mal ein Käufer dafür findet.

Mein Sohn beim Klimpern
Die nicht gerade originelle Idee für das Bild war eine Nahaufnahme des Klaviers mit Tastenfeld und Schriftzug, dazu dann "spielende" (nicht wirklich, siehe oben) Hände in Bewegung, also mit gewollter Bewegungsunschärfe. Bei der Aufnahme habe ich mit verschiedenen Stativ-Positionen und dem Einsatz eines Aufhellblitzes herumgespielt, um das Tastengeklimper neben der gewollten Unschärfe auch zu einem Zeitpunkt einzufrieren. Anfangs habe ich noch selbst in die Tasten gehauen (sehr zum Gefallen meiner Kinder, klang wohl schön schräg) und mit Selbstauslöser gearbeitet. Dann hat meine Frau ein wenig unterstützt, so dass ich mal ein paar Aufnahmen in Serie machen konnte.

Auf den Rechner habe ich ca. zehn Kandidaten importiert, und mich zunächst für die 52er für eine farbige Entwicklung entschieden. Dann beim habe ich mich doch spontan umentschieden und die SW Variante als Beitrag erstellt.


Die SW Bearbeitung  für die 52er

Die ursprüngliche farbige Variante


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen