Sonntag, 7. September 2014

Ein Hochbett im Wald

Gestern besuchten wir das Gut Horbell bei Köln-Marsdorf. Das Landgut liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Straßenmeisterei in Köln Marsdorf an der Horbeller Straße, aber kein Schild weist auf das Schlösschen, das dort bereits seit Anfang des 18. Jahrhunders steht.

Innenhof des Guts Horbell

An diesem Wochenende wurde dort der "Eselsflohmarkt" abgehalten, eine recht private Veranstaltung für wohltätige Zwecke. Ich kannte die alten Gemäuer noch nicht, und auch eine kurze Recherche bei Google verschaffte kaum Informationen. Es handelt sich eben nicht um einen öffentlichen Ort. Auf dem Gelände leben und arbeiten einige Dutzend Leute jeden Alters in verschiedenen Gebäuden des Gutes.

Hinter dem Barockschlösschen schließt sich ein kleiner Wald an, und mitten im Wald dann die Überraschung in den Baumwipfeln: ein weißes Doppelbettgestell. Schön skurril, und ein lohnenswertes Motiv, oder?






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen