Dienstag, 10. Februar 2015

Debut für Pentax: wetterfeste K-S2 mit Klappdisplay und Wifi

Viele Pentaxians sind dieser Tage voller Vorfreude wegen der zahlreichen, spannenden Vorankündigungen zur Fotomesse CP+ in Japan. Highlight ist sicher die PENTAX DSLR mit "Full Format" (FF) Sensor zum Jahresende. Dazu passen dann auch die neuen D-FA Tele-Zoom-Objektive 150-450mm und 70-200mm, die ebenfalls das Kleinbild-Format ausleuchten werden, und bereits im Frühjahr zu beziehen sind.

Ich persönlich freue mich aber besonders über die Neuvorstellung der PENTAX K-S2, die bereits nächsten Monat zu kaufen sein wird. Endlich eine Pentax DSLR mit eingebautem WiFi und Klappdisplay, dazu mit bewährten Stärken wie die Allwetter-Tauglichkeit und besondere Kompaktheit. Nach der letzten Photokina hatte ich noch nach so einer Kamera geschmachtet und mir daraufhin kurzfristig eine Sony Alpha 6000 ins Haus geholt. Und Pentax wäre nicht Pentax, wenn es nicht wieder ein paar coole Gimmicks gäbe: so wird der grüne Button im "Selfie"-Modus beim Umklappen des Displays von der Kamera automatisch zum neuen Auslöser umprogrammiert, weil dieser dann griff-günstiger liegt. Einen ersten, ausführlicheren Preview gibt es bei Imaging-Resource.


Was derzeit ein wenig untergeht, ist das neue Kit-Objektiv, welches mit dem K-S1 Nachfolger (und/oder K-50?) eingeführt wird. Das Pentax HD 18-50 DC WR RE baut besonders kompakt mit einer Parkposition (dafür das neue Kürzel RE in der Pentax Nomenklatur). Eingefahren beträgt die Baulänge wohl knapp 4cm. Dazu ist das Objektiv noch wetterfest (WR) und mit eigenem AF-Motor (DC) ausgestattet. Gut vorstellen könnte ich mir, dass man bei der Kit-Variante wieder auf Quickshift und Gegenlichtblende verzichten muss.


Ich glaube nicht, dass die K-S2 es in unseren Haushalt dauerhaft schaffen wird (höchstens für einen Test), aber sie macht mir Hoffnung auf einen K-3 Nachfolger. Den gibt es dann hoffentlich auch im Bundle mit der neuen Kit-Linse ... und mit der neuen Super Resolution Funktion, falls es diese noch nicht in die K-S2 schafft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen