Freitag, 19. August 2016

[NMZ] Warum immer nur Holland

... wenn es in Belgien doch auch so schöne Strände gibt. In unserem Bekanntenkreis fahren wirklich alle ausschließlich an die niederländische Küste (obwohl dieses Jahr viele im Sommer aufgrund der Wetter-Eskapaden der letzten Jahre weiter in den Süden gezogen sind). Meine Familie ist allerdings seit Jahrzehnten mit den belgischen Stränden um den kleinen Ort De Haan verbandelt.

Nicht immer, aber immer wieder: den Strand ganz für sich alleine
Am Stadtstrand von de Haan: Gut besucht, aber niemals überfüllt
Ab und zu schauen wir über den Tellerrand und besuchen Freunde, die ihren Urlaub einige Kilometer weiter nördlich im holländischen Zoutelande verbringen - und stellen jedesmal fest, dass die belgischen Strände mindestens genau so schön, dafür deutlich weniger frequentiert sind.

Die Fotos entstanden vor wenigen Tagen am Wochenende mitten in den nordrhein-westfälischen Sommerferien. Natürlich ist man nicht allein am Strand, aber schon ein paar Meter abseits der Stadtstrände wird es deutlich ruhiger. Also vor der Planung des nächsten Nordseeurlaubs durchaus mal an Belgien denken.

Die Gezeiten erlauben beste Bedingungen für Pfützenspringer
Die Dünen bieten zugleich Spielplatz als auch Rückzugsmöglichkeit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen