Sonntag, 12. Februar 2017

Verbindungsfreudig - Schnellverschluss für Kameragurte

Schlichter Schnellverschluss für jeden Kameragurt: eddyconnection

EDDYCAM ist wahrscheinlich vielen als Produzent von edlen Kameragurten bekannt. Ich selbst konnte mich bisher nicht dazu durchringen, einen dreistelligen Betrag für einen Elchledergurt auszugeben (obwohl ich schon davon überzeugt bin, dass die Eddycam Gurte das wert sind), zumal ich Kameragurte eher als lästige Notwendigkeit denn als kleidsames Accessoire erachte. Tatsächlich komme ich persönlich seit Jahren mit einem einfachen Air Cell Neoprengurt aus, der jetzt durch einen schlichten Super Classic Strap von OP/Tech USA ersetzt wird. EDIT: Doch nicht, der Op/Tech bietet keinen Mehrwert gegenüber meinem alten Air Cell, eher sogar weniger. Insofern bleibt der Air Cell aus meiner Sicht ein echter Tipp.

Weil ich Gurte eigentlich nicht mag, benötige ich eine Möglichkeit, sie schnell wieder von der Kamera zu trennen und nur bei Bedarf anzubringen. Mein Air Cell bot dazu Schnallen mit Klickverschluss, die allerdings immer an zwei kurze Strippen an der Kamera baumelten. Auch die OP/Tech Gurte bieten ein ähnliches System ("Pro Loop"), aber ich wollte eine Lösung, bei der eben auch bei Nichtgebrauch nichts mehr am Kameragehäuse verbleibt.

Und jetzt schließt sich der Kreis zu EDDYCAM. Hier gibt es nämlich als nettes Zubehör die eddyconnection, sogar bereits in zweiter Generation. Der (!) eddyconnection ist ein Anschluss-System bestehend aus zwei kleinen Kunststoffteilen mit integrierten Edelstahlhaken, welche funktional mit Karabinern vergleichbar sind - nur eben in schön. Dazu wird einmalig der Kameragurt an die Enden der eddyconnection Teile eingefädelt. Der eigentliche Anschluss erfolgt dann über das Einhaken in die Kamera-Ösen, wobei die Edelstahlhaken über einen Sicherungsknopf arretiert sind. Das Abnehmen erfordert ein einfaches Drücken der Knöpfe und ziehen des Gurtes, wodurch sich die Haken wieder öffnen. Einfach und effektiv. Und ohne Rückstände, wie ich es mir gewünscht habe. Ein wirklich schönes System, das es erlaubt, den Gurt von Kamera zu Kamera je nach Bedarf wandern zu lassen. Allerdings gibt es eine Limitierung: die Traglast liegt bei maximal 2,2 kg, was mir persönlich allerdings auch reicht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen