Samstag, 25. Juni 2016

[NMZ] Agapanthus


Die einen gehen laufen oder zum Yoga, ich betreibe zur Entspannung kontemplatives Fotografieren von Blümchen - allerdings ohne tiefgründigen geistigen Unterbau. Oder wie meine Tochter singen würde: "... umarme einen Baum und sage Omm ..."

Die Bilder habe ich an zwei Tagen zu verschiedenen Zeiten und Lichtverhältnissen mit der PENTAX K-5 IIs und dem DFA 100mm Macro WR aufgenommen. Ich hab versucht, die Entwicklung in Lightroom über Tonwerte, Weißabgleich und Farbtonverschiebung anzugleichen, ist aber nicht ganz so perfekt geglückt. Egal, nur keinen Stress ;-)


Kommentare:

  1. Ommmmmm. Schön! Mich kribbelt genau deshalb die Landschaftsfotografie. Bisher nicht wirklich mein Sujet, ohne Kopfballast, den ich sonst gerne mit mit herumschleppe, nur mit der Beiläufigkeit ist es so eine Sache. Man braucht halt Zeit.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Dirk,
    ich gehe der gleichen Neigung nach und mit gefallen deine Bilder und ihre Bearbeitung gut. Licht, Formen und Farbe sind gelungen eingesetzt.

    Viele Grüße
    Peter Stenzel

    AntwortenLöschen