Direkt zum Hauptbereich

Posts

Nie wieder ist jetzt

Heute war ein Tag, der mir Mut gemacht hat. Ich habe viele zehntausend Menschen in Köln gesehen, die nicht akzeptieren wollen, wie die AFD sich mit ihrem extremistischen, menschenfeindlichen Gedankengut in unserer Gesellschaft immer weiter ausbreitet und Menschen verführt, die mit ihren Lebensumständen unzufrieden sind. Natürlich verstehe ich, dass es Menschen gibt, die nicht mit den Antworten und Entscheidungen unserer Regierung, oder der Politik allgemein, einverstanden sind. Bin ich selbst auch oft nicht. Was ich nicht verstehe, wie Hass und Hetze eine Lösung oder gar Alternative sein sollen. Schade, dass wir uns auf diesen einfachen Nenner nicht einigen können. Bei dem Satz Man darf ja gar nicht mehr sagen, was man denkt  gehe ich steil, denn unser System erlaubt es gerade den rechten (und vor mir aus auch linken) Dumpfbacken (fast) jeden Unsinn von sich zu geben, ohne weggesperrt bzw. juristisch belangt zu werden. Egal welches Thema, ob Klimawandel, Corona, Wirtschaft, Krieg in de
Letzte Posts

Mein erstes Mal - SW Negative entwickeln im Heimlabor

Zum Jahresabschluss konnte ich noch ein besonderes Fotoprojekt umsetzen. Im Sommer noch hatte ich beim Besuch in Thilos Fotolabor  meine ersten SW Filme zusammen mit Thilo entwickelt. Wobei ich den kritischen Part der "Filmentwicklerdosenbefüllung" (ich liebe die deutsche Sprache für die Möglichkeit kreativer Wortschöpfungen) dann dem Fachmann überlassen habe. Damals wurde der Wunsch geweckt, dies doch einmal in den eigenen vier Wänden ohne erfahrene Hilfe zu bewerkstelligen.  Zwischen den Jahren konnte ich dieses Vorhaben dann umsetzen. Meine Frau hatte mir zu Weihnachten ein Start-Set für die Schwarzweiß Entwicklung von Fotoimpex geschenkt. In den freien Tagen wurden schnell zwei Ilford HP5 Plus verschossen, so dass ich pünktlich vor Silvester die Entwicklung der beiden Filme zusammen mit meiner Tochter angehen konnte. Erstausrüstung Ein Starterset  muss nicht viel kosten, je nach Anbieter so zwischen 50 und 100 EUR. Beim günstigen Fotoimpex Set ist eigentlich alles, was ma

Wie ich meine Negative digitalisiere

Es gibt einige gute Gründe, sich selbst mit dem Digitalisieren von analogen Film auseinanderzusetzen statt die Arbeit dem Labor zu überlassen. Da ist erst einmal die Neugier, sich mit einem neuen fotografischen Thema auseinanderzusetzen. Dazu kommt das gute Gefühl, über einen weiteren Baustein der Bildentstehung Kontrolle ausüben zu können. Und zu guter Letzt sind da noch die eingesparten Kosten, denn pro Filmentwicklung im externen Labor kommen noch ca. 5 bis 15 EUR für den Scan je nach Auflösung und Ausgangsmaterial hinzu. Hier müssen natürlich ehrlicherweise noch die Investitionskosten für das eigene Equipment fürs Scannen gegengehalten werden, aber dazu später mehr. Gescanntes Negativ versus entwickeltes Positiv in Lightroom In diesem Artikel beschreibe ich ausführlich mein aktuelles Vorgehen, und ein wenig wie ich da hingekommen bin. Dazu kann ich vorab festhalten, dass ich den Workflow immer noch hinterfrage und sicher weiter optimieren könnte. Das wäre auch verbunden mit weitere

Pentax G.A.S. und Ricohmanie - die neue Sammellust

Seit einiger Zeit dreht es sich bei mir im Hobby nicht mehr nur allein ums Fotografieren, sondern auch explizit um die Beschaffung neuer alter Fotoapparate meiner Herzensmarke PENTAX, und mittlerweile auch Ricoh. Dieser Post offenbart meine  G.A.S.  Aktivitäten der letzten 12 Monate. Das G eräte- A nschaffungs- S yndrom ist eine allseits beliebte Ausrede zum enthemmten Horten fototechnischer Gerätschaften, oft ohne Sinn und Verstand. Das aber möchte ich natürlich entschieden von mir weisen, denn ich habe mich bewusst für das seriöse Sammeln (Zwinker) entschieden.  Alle meine Ricoh Kameras:  analog und digital, vom halben Kleinbildformat bis zum 6x6 Mittelformat, von 1956 bis 2022.   Und alle funktionieren. Ausgelöst wurde diese Phase vor ziemlich genau einem Jahr. Ich hatte meine analoge PENTAX MX zur Wartung nach Lübeck versendet und mir in ihrer Abwesenheit zur Überbrückung der Wartezeit eine Super-A gebraucht gekauft. Die Kamera hat mich total beeindruckt durch kleine Detaillösungen